Jahrestagungen der advounion

advounion
Vorträge von Rechtsanwalt Klein im Familienrecht






Regensburg
Bericht über die Jahrestagung 2007 der advounion in Regensburg

Vom prächtigsten Wochenendwetter begünstigt fand vom Freitag 27.04.2007 bis Montag 30.04.2007 die diesjährige Jahrestagung der advounion in Regensburg statt.

Zum traditionellen »Eintreffen« kamen am Freitagabend bereits ca. 60 Teilnehmer. In der urgemütlichen »Alten Münz« gab es, wie alljährlich, ein freudiges Wiedersehen.

Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück für die insgesamt 210 Teilnehmer in medias res. Während die 156 Anwälte am Vormittag ein anspruchsvolles (Fachanwalts-) Fortbildungsprogramm und nach dem Mittagessen die Jahreshauptversammlung absolvierten, begaben sich unsere 54 Partner auf eine Donauschiffsreise zum Donaudurchbruch und zum Kloster Weltenburg. Nach getaner Arbeit fand abends das traditionelle Festmenü im sehr schönen, auf einer Donauinsel gelegenen Tagungshotel »Sorat« statt. Während nach dem Sonntagsfrühstück für die Anwälte der zweite Teil der Fortbildung auf dem Programm stand, begaben sich unsere Begleiter zunächst zur Kapitelmesse in den Regensburger Dom, um nicht zuletzt den Regensburger Domspatzen zuzuhören. Nach der anschließenden Domführung ging es mit dem Bus zur Walhalla.

Abends fand erstmalig eine gemeinsame Stadtführung mit den Seminarteilnehmern und den Partnern statt. Das Interesse war so groß, dass nicht nur ein, sondern gleich drei Stadtführer engagiert werden mussten. Die Stadtführung endete überraschender Weise im ältesten Brauereigasthof Regensburgs, dem »Kneitinger«, wo die Teilnehmer zünftig bewirtet wurden.

Am Montag, dem Brückentag zum 01. Mai, fanden weitere allgemeinbildende Fortbildungen statt, während unsere Begleitpersonen Gelegenheit hatten, individuell die Sehenswürdigkeiten der mittelalterlichen Donaustadt zu besichtigen. Am späten Nachmittag ging die Tagung zu Ende und die Teilnehmer waren sich einig, dass es eine sehr schöne Tagung gewesen ist, was natürlich nicht zuletzt auch an dem herrlichen Wetter lag.

Rechtsanwalt Michael Klein, Regensburg hat zusammen mit Herrn Prof. Dr. Uwe Diederichsen die Fortbildungsveranstaltung im Familienrecht durchgeführt.




Universität Münster
Bericht über die Jahrestagung 2008 der advounion in Münster

In Münster regnet es oder es läuten die Glocken, sagt der Volksmund. Nicht so, wenn die advounion tagt. Das ausgezeichnete Tagungshotel am Aasee bot erholsame Ruhe und das Wetter war prächtig. Über 200 Tagungsteilnehmer sind auch dieses Jahr wieder der Einladung zur Jahrestagung gefolgt.

Der Anreisetag begann morgens mit einem Schnuppergolfkurs für Anfänger, bei dem sich die meisten bereits nach kurzer Zeit mit dem Golfvirus infiziert haben. Am Nachmittag ging es zum Aasee, wo es bei böigem Wind so manches Segelboot bedrohlich Richtung Kaimauer und den Segellehrern den Schweiß auf die Stirn trieb. Abends ging es gemeinsam zum »roßen Kiepenkerl«, wo man bei westfälischen Spezialitäten bis spät abends zusammen saß.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück begann die Arbeit. Vier Stunden Fortbildung in drei verschiedenen Disziplinen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen fand die Jahreshauptversammlung statt. Die dabei anstehende Neuwahl des Vorstands brachte mit einem hohen Votum die erste weibliche Vorsitzende unserer Vereinigung hervor. Auch die übrigen Tagesordnungspunkte wurden planmäßig abgehandelt, so dass man anschließend entspannt zum Aperitif und danach zum Festmenue überging. Unsere Begleitpersonen schlossen sich an, nachdem sie tagsüber ein interessantes Rahmenprogramm bewältigt haben.

Am darauffolgenden Tag wurden erneut drei 6-stündige Fortbildungsveranstaltungen absolviert, bevor es gemeinsam zur Stadtführung durch Münster und anschließend zum »Pinkus Müller« ging. Am letzten Tag stand schließlich eine gemeinsame 6-stündige Fortbildungsveranstaltung zum neuen GmbH-Recht (MoMiG) auf dem Programm.

Rechtsanwalt Michael Klein, Regensburg hat die 10-stündige Fortbildungsveranstaltung im Familienrecht durchgeführt.




Vorschau auf die Jahrestagung 2009 der advounion in Würzburg
Jahrestagung 2009 der advounion in Würzburg

Die Jahrestagung 2009 der advounion fand in Würzburg statt, und zwar über das verlängerte Wochenende vom 30.04.-02.05.2009. Es fanden sieben Fortbildungsveranstaltungen zu aktuellen Themen statt, sowohl für Fachanwälte als auch für Allgemeinanwälte.

Die 10-stündige Fortbildung im Familienrecht wurde von Rechtsanwalt Michael Klein, Regensburg durchgeführt. Themen:

  • update Unterhaltsrecht (mit besonderer Betonung der Rechtsprechung des Jahres 2008 zum Neuen Unterhaltsrecht)
  • Unterhaltsprozeßrecht (mit besonderer Betonung der Neuregelungen des Unterhaltsprozesses durch das am 01.09.2009 in Kraft tretende Familiengesetzbuch)
  • Neues System der einstweiligen Anordnungen nach dem neuen Familiengesetzbuch



Jahrestagung 2010 der advounion in Schwerin


Die Jahrestagung 2010 der advounion fand vom 29.04. - 02.05.2010 in Schwerin statt. Das Programm umfaßte vier Fortbildungsveranstaltungen zu aktuellen Themen, sowohl für Fachanwälte als auch für Allgemeinanwälte.

Die 10-stündige Fortbildung im Familienrecht wurde von Rechtsanwalt Michael Klein, Regensburg durchgeführt. Thema: "Neueste Rechtsprechung zu den Reformgesetzen im Familienrecht"

Programm der Tagung

Donnerstag 29.04.2010
ab 19.00 Uhr Anreiseabend

Freitag 30.04.2010
09.00-16.30 Uhr 4 parallel laufende Fortbildungsseminare à 6 Nettostunden gem. § 15 FAO

-Arbeitsrecht
-Familienrecht
-Verkehrsrecht
-Alternativseminar

alternativ hierzu:
10.00-15.00 Uhr Rahmenprogramm
18.30 Aperitif
19.15 Uhr Festmenue

Samstag 01.05.2010
9.00-13.15 Uhr Fortsetzung der Seminare vom Vortag à 4 Nettostunden gem. § 15 FAO

alternativ hierzu:
10.00-13.00 Uhr Rahmenprogramm
14.30-16.00 Uhr Jahreshauptversammlung
17.00-19.00 Uhr gemeinsame Stadtbesichtigung
ab 19.00 Uhr Ende der Veranstaltung. Gemeinsamer Ausklang oder individuelle Abreise

Sonntag 02.05.2010
Frühstück und Abreise oder individuelle Verlängerung